Der ursprüngliche Plan für die Kanzleiverwaltung sah vor, dass allen Kunden immer alle Funktionen zur Verfügung stehen, es also nicht mehrere Varianten der Software geben sollte.

Die neue Version der Kanzleiverwaltung erlaubt die Abwicklung von Insolvenzen. Es kam nun zu mehreren Anfragen, ob es denn keine günstigere Version ohne Insolvenzen geben könnte, da diese nicht benötigt würden. Außerdem kam es zu Anfragen, ob es denn keine günstigere Version nur mit Insolvenzen geben könnte, da die Anwaltsfunktionen nicht benötigt würden.

Daher habe ich mich entschieden, nun insgesamt drei Varianten der Kanzleiverwaltung anzubieten. 

 

1.) Die Kanzleiverwaltung: Enthält alle Funktionen und unterliegt keinen Einschränkungen.

2.) Die Kanzleiverwaltung für Anwälte:

Enthält alle Funktionen bis auf die Insolvenzabwicklung.

3.) Die Kanzleiverwaltung für Schuldnerberater:

Enthält alle Funktionen, die zur Abwicklung von Insolvenzen benötigt werden. Nicht enthalten sind die Gebührenerfassung nach RVG, Zeiterfassung, Zusatzadressen, Adressbeziehungen und generell anwaltspezifische Felder und Funktionen wie bspw. die Angabe des Streitwertes oder die Abrechnung von Gebühren und Zeiten etc.